Als erworbene Herzerkrankung bezeichnet man Erkrankungen, die nicht von Geburt an vorhanden sind, sondern erst später im Leben entstehen oder sich erst später feststellen lassen.

Die häufigste erworbene Herzerkrankung des Hundes ist die Mitralklappenendokardiose (= Mitralklappenfibrose oder chronisch progressive degenerative Mitralklappenerkrankung), die der Katze die Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM).